romberg_zellulose_anzuchttoepfe_2

Pflanzen Anzucht mit Bollerbloom Anzuchttöpfen

Pflanzen Anzucht mit Bollerbloom Anzuchttöpfen aus Zellulose

 

Zellulose Anzuchttöpfe - die praktischen Helfer bei der Pflanzenanzucht

 

   

1. Stellen Sie die Anzuchttöpfe in das Zimmergewächshaus.
Befüllen Sie die Töpfe mit hochwertiger Anzuchterde bis ca. 1 cm unter denTopfrand.
 

   
         
   

2. Wässern Sie vorsichtig die Töpfe mit der Anzuchterde.
Wichtig:
Überschüssiges Wasser nach dem Quellvorgang vorsichtig abgießen! 

   
         
   

3. Verteilen Sie je nach Samengröße ein oder mehrere Samen auf der Anzuchterde und decken Sie diese mit dem Substrat leicht ab. Beachten Sie bitte die Hinweise auf der Samentüte. 

   
         
   

4. Stellen Sie das Zimmergewächshaus an einem hellen und warmen Ort auf. Halten Sie die Anzuchttöpfe während der Wachstums- und Keimungszeit feucht, vermeiden Sie jedoch auf jeden Fall stauende Nässe.

Wichtig:
Regelmäßig lüften! Für einen optimalen Luftaustausch sollten Sie die Haube täglich für kurze Zeit entfernen.
 

   
         
   

5. Sobald die Pflanze kräftige Triebe gebildet hat, können Sie die Anzuchttöpfe in größere Töpfe oder bei entsprechender Witterung direkt ins Freiland auspflanzen. Vorher sollten Sie sie noch einmal gut wässern. Der Anzuchttopf bzw. die Topfwand ist fester Bestandteil des Wurzelballens geworden. Bitte versuchen Sie nicht, den Topf zu entfernen, es würde den Wurzeln schaden. Der Topf verrottet nach einiger Zeit im Boden.